Schwangau

Deutschland - Bayern

Andy

veröffentlicht am
22.02.2022

Allgemeine Infos zum Ausflug

Schlösser-Runde in Schwangau

An einem wettertechnisch schönen Wochenende im Mai 2021 waren wir auf der Suche nach einem Ausflugsziel. Da wir mit dem Schloss Neuschwanstein eine weltweit bekannte Top-Sehenswürdigkeit quasi fast vor der Haustüre haben, wollten wir uns das Schloss und die umliegende Gegend einmal genauer anschauen. Ausgangspunkt unserer kleinen Tageswanderung war ein günstig gelegener Wanderparkplatz nahe Füssen (der zudem kostenfrei ist!).

Vom Parkplatz aus sind die möglichen Wanderziele sehr gut beschildert und man kann beispielsweise dem Drei-Schlösser-Weg in Richtung Schloss Neuschwanstein folgen. Wir haben uns auch für diese Variante entschieden und sind bereits nach kurzer Zeit am Schwansee gelandet.

Schwansee

Der Schwansee ist zwar nicht allzu groß und tief, bietet aber eine sehenswerte Landschaft. Die Strecke für eine Umrundung des Sees beträgt 3 Kilometer und ist somit ein schöner Spaziergang.

Im Sommer ist es auch möglich im Schwansee baden zu gehen, was uns im Mai aber doch noch einige Grade zu kalt war. Dafür hatten wir Glück und sahen passenderweise ein Schwanen-Paar im Schwansee.

Alpsee und Schloss Hohenschwangau

Am Schwansee entlang führt der Wanderweg über Wiesen und durch kleine Waldstücke. Egal wohin man sieht, überall malerische Landschaft. Uns hat der Weg wirklich sehr gut gefallen, da er weder anstrengend noch langweilig ist – perfekt für einen Tagesausflug!

Je nachdem für welchen Weg man sich entscheidet wird man früher oder später das Schloss Neuschwanstein an einem der Aussichtspunkte erspähen und in Hohenschwangau bzw. am Alpsee landen.

Der Alpsee hat einen Umfang von 4,7 Kilometern und liegt zwischen bewaldeten Hängen und hohen Felswänden in direkter Nähe zum Schloss Hohenschwangau. Er galt als Lieblingsbadesee von Ludwig II.  Entlang des Ufers gibt es viele Wege um die Gegend zu entdecken. Direkt am Ufer des Sees steht seit Ende 2011 das Museum der Bayerischen Könige.

Falls man nicht schon aus dem Ort Hohenschwangau kommend zum Alpsee gegangen ist, sollte man spätestens im Anschluss diese Route wählen. Auf dem Weg hat man einen tollen Blick auf das Schloss Hohenschwangau und auch der Ort selbst hat einige schöne Ecken.

Schloss Neuschwanstein

Das Schloss Neuschwanstein ist das berühmteste der Schlösser Ludwigs II. und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Das oftmals als „Märchenschloss“ bezeichnete Neuschwanstein wurde ab 1869 als idealisierte Vorstellung einer Ritterburg aus der Zeit des Mittelalters errichtet.

Zum Zeitpunkt unseres Besuchs gab es noch starke Corona-bedingte Einschränkungen, weswegen sich die Frage nach einer Führung durch das Schloss nicht wirklich gestellt hatte. Selbst wenn wir gewollt hätten, gab es nur wenige Plätze, die bereits seit Langem ausgebucht waren. 

Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden zu einem (auf Google Maps markierten) Aussichtspunkt zu laufen, um das Schloss so zu sehen. Über die Marienbrücke konnte wir ebenfalls nicht gehen, da diese zu dem Zeitpunkt wegen Renovierungsarbeiten gesperrt war.

Nichtsdestotrotz hatten wir von dem Aussichtspunkt aus einen atemberaubenden Ausblick auf das Schloss Neuschwanstein und die umliegende Gegend. Wir hatten unsere Drohne mitgenommen und konnten dadurch einige richtig schöne Aufnahmen machen.

Hier noch ein paar Eindrücke unserer Wanderung in Videoformat:

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments