VIETNAM NORDEN

IMG_6849

ANDY

veröffentlicht am
27.05.2024

Allgemeine Infos zur Reise

VIETNAM

Vietnam liegt im östlichen Teil der Indochina-Halbinsel und grenzt im Westen an Laos und Kambodscha, im Norden an China und im Osten an das Südchinesische Meer. Vietnam ist landschaftlich vielfältig, mit langen Küstenstreifen, Bergen, Hochebenen, Flüssen und Dschungelgebieten. Das Klima variiert je nach Region, aber im Allgemeinen herrscht ein tropisches Klima mit einer Regen- und Trockenzeit.

Vietnam hat eine lange Geschichte, die bis in die Bronzezeit zurückreicht. Es war die Heimat mehrerer antiker Kulturen und wurde im Laufe seiner Geschichte von verschiedenen Mächten kolonisiert, darunter China, Frankreich und Japan. In den 1960er und 1970er Jahren war Vietnam Schauplatz eines verheerenden Konflikts, bekannt als der Vietnamkrieg, der das Land stark geprägt hat.

In den letzten Jahren hat Vietnam ein rasantes Wirtschaftswachstum erlebt, das vor allem durch die Entwicklung von Industriezonen, die Fertigung und den Export von Elektronik und die wachsende Tourismusbranche angetrieben wird. Vietnam ist bekannt für seine Exporte von Textilien, Schuhen, Elektronik und landwirtschaftlichen Erzeugnissen. Es unterhält Handelsbeziehungen mit vielen Ländern auf der ganzen Welt. Die vietnamesische Küche ist weltweit bekannt für ihre Frische, Vielfalt und Geschmacksvielfalt, mit beliebten Gerichten wie Pho, Banh Mi und frischen Frühlingsrollen.

NINH BINH (TAM COC)

Ninh Binh ist eine Provinz in Nordvietnam, die für ihre atemberaubende Landschaft, beeindruckende Kalksteinfelsen, mystische Höhlen und historische Stätten bekannt ist. Ninh Binh liegt etwa 90 km südlich von Hanoi und ist von der Hauptstadt aus leicht mit dem Auto, dem Zug oder dem Bus erreichbar. Uns hat es in dieser Gegend speziell nach Tam Coc verschlagen, das auch als “trockene Halong Bay” bekannt ist. Tam Coc ist berühmt für seine Kalksteinfelsen und Flusslandschaften. Eine Bootsfahrt auf dem Ngo Dong Fluss bietet einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft.

HANG MUA VIEWPOINT

Der Hang Mua Viewpoint befindet sich etwa 5 km südlich der Stadt Ninh Binh, in der Nähe von Tam Coc und ist sehr leicht mit dem Roller zu erreichen. Der Zugang zum Viewpoint erfolgt über eine kurze Wanderung auf einem steilen Pfad, der zum Gipfel des Mua-Berges führt. Die Wanderung dauert etwa 20-30 Minuten, je nach Fitnesslevel. Von oben hat man einen spektakulären Panoramablick auf die umliegende Landschaft, einschließlich der Kalksteinfelsen von Tam Coc und der grünen Reisfelder der Umgebung. Der Viewpoint ist besonders beliebt für seine atemberaubenden Sonnenuntergänge.

TRANG AN

Trang An ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das für seine atemberaubende Landschaft aus Kalksteinfelsen, Höhlen und Reisfeldern bekannt ist.
Es ist berühmt für seine spektakulären Kalksteinfelsen, die steil aus dem Wasser aufragen und die Landschaft prägen. Die Region beherbergt zudem eine Vielzahl von Höhlen, die erkundet werden können. Bootstouren sind hierfür die beliebteste Möglichkeit. Die Touren führen entlang der Wasserwege und durch die Höhlen der Region und bieten spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Landschaft.

CAT BA ISLAND

Cat Ba Island ist die größte Insel in der Halong-Bucht in Vietnam und ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber und Abenteurer. Man kann die Insel mit der Fähre von Hai Phong aus erreichen oder eine Bootstour von Hanoi oder Halong Bay aus unternehmen. Es gibt auch Busverbindungen von Hanoi und anderen Städten nach Cat Ba Town. Die Hauptstadt der Insel, Cat Ba Town, ist ein lebendiges Zentrum mit Hotels, Restaurants, Bars und Märkten, die eine Mischung aus lokaler und internationaler Küche und Kultur bieten.

CAT BA NATIONALPARK

Der Cat Ba Nationalpark ist ein bedeutendes Naturschutzgebiet im Norden von Cat Ba Island und umfasst einen Großteil der Insel. Man kann den Nationalpark sehr leicht mit dem Roller von Cat Ba Town aus erreichen. Der Nationalpark beherbergt eine reiche Vielfalt an Pflanzenarten, darunter tropische Wälder, Mangroven und Kalksteinhügel. Einige der Pflanzen sind endemisch für die Region. Es gibt dort einige Wanderwege, die durch dichte Wälder, zu malerischen Aussichtspunkten, Wasserfällen und Höhlen führen.

Dinh Ngu Lam Peak
Eine dieser Wanderungen führt auf den Dinh Ngu Lam Peak. Der Gipfel ist vom Dorf Viet Hai oder über den Hauptzugang zum Nationalpark erreichbar. Die Wanderung zum Gipfel dauert normalerweise etwa 2-3 Stunden und erfordert schon ein gewisses Maß an körperlicher Fitness, nicht zuletzt wegen der hohen Temperaturen. Vom Gipfel des Dinh Ngu Lam Peak aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft, einschließlich der Halong-Bucht, der umliegenden Kalksteinfelsen und der grünen Wälder des Cat Ba Nationalparks.

Trung Trang Cave
Innerhalb des Nationalparks kann man außerdem die Trung Trang Cave besuchen. Der Zugang zur Höhle erfolgt normalerweise über eine kurze Wanderung von einem Parkplatz aus, der entlang der Hauptstraße im Nationalpark liegt. Die Wanderung zur Höhle dauert etwa 15 bis 20 Minuten und führt durch dichten Dschungel.

CAT CO BEACH

Der Cat Co Strand ist einer der beliebtesten Strände auf Cat Ba Island und ist leicht zu erreichen, entweder zu Fuß von Cat Ba Town aus oder mit einem Motorradtaxi. Die meisten Hotels und Unterkünfte auf Cat Ba Island bieten auch Shuttleservice zum Strand an. Der Cat Co Strand besteht aus drei Hauptabschnitten, die als Cat Co 1, Cat Co 2 und Cat Co 3 bekannt sind. Jeder Abschnitt hat seinen eigenen Charme und seine eigene Atmosphäre, aber alle bieten feinen Sand, kristallklares Wasser und eine großartige Umgebung. Am Strand startet außerdem der Rock Trail – ein kurzer Rundwanderweg, der wunderschöne Aussichten auf die Insel und das Meer bietet.

HALONG-BUCHT

Die Halong-Bucht ist eine der bekanntesten und atemberaubendsten Naturlandschaften in Vietnam und gehört zu den beliebtesten Reisezielen des Landes. Sie liegt in der Provinz Quang Ninh im Nordosten Vietnams, etwa 170 Kilometer östlich von Hanoi. Die Bucht ist von Hanoi aus mit dem Auto, dem Bus oder dem Zug erreichbar. Die meisten Besucher nehmen jedoch an organisierten Bootstouren teil, die von Hanoi aus angeboten werden und die Halong-Bucht erkunden.

HALONG / LAN HA BOOTSTOUR

Die Halong-Bucht ist berühmt für ihre spektakulären Kalksteinfelsen, die steil aus dem smaragdgrünen Wasser aufragen und eine einzigartige Landschaft bilden. Die Bucht ist gespickt mit über 1.600 kleinen Inseln und Felsenformationen, von denen viele Höhlen und Grotten beherbergen, die erkundet werden können. Die Halong-Bucht wurde im Jahr 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt aufgrund ihrer einzigartigen landschaftlichen Schönheit und kulturellen Bedeutung. Die beste Reisezeit für die Halong-Bucht ist von Oktober bis April, wenn das Wetter angenehm ist und es weniger Regen gibt.

Wir haben die Halong-Bucht von Cat Ba Island aus über eine Bootstour der Firma Catba Ventures besucht und dabei auch Teile der Lan Ha Bay gesehen. Die Lan Ha Bay liegt südlich der Halong-Bucht, nahe der Insel Cat Ba. Wie die Halong-Bucht ist auch die Lan Ha Bay bekannt für ihre beeindruckenden Kalksteinfelsen. Insgesamt hatten wir mit dem Wetter unglaublich viel Glück und die landschaftliche Schönheit der Gegend spricht für sich. Wir können nur jedem empfehlen die Halong-Bucht zu besuchen!

HANOI

Hanoi, die Hauptstadt Vietnams, ist eine faszinierende Stadt, die reich an Geschichte, Kultur und lebhafter Atmosphäre ist. Hanoi liegt im Norden Vietnams am Ufer des Roten Flusses. Die Stadt ist über den Noi Bai International Airport erreichbar, der etwa 45 Minuten Fahrtzeit vom Stadtzentrum entfernt liegt. Züge und Busse verbinden Hanoi mit anderen Städten in Vietnam, darunter Ho-Chi-Minh-Stadt, Hue und Da Nang. In Hanoi gibt es vieles zu sehen und zu erkunden. Überall gibt es kleine Geschäfte, Pensionen, Cafés, Geschäfte und die berühmten, mobilen Essensstände. Hanoi war für uns eine Stadt, in der man nicht bestimmten Sehenswürdigkeiten nachlaufen, sondern sich einfach treiben lassen sollte.

TRAIN STREET

Die Train Street befindet sich im Zentrum von Hanoi, in der Nähe der Altstadt, zwischen den Straßen Le Duan und Kham Thien. Es handelt sich um eine schmale Wohnstraße, auf der täglich Züge durchfahren, während die Häuser und Geschäfte der Anwohner buchstäblich nur wenige Zentimeter von den Gleisen entfernt sind. Viele dürften die Straße bestens von Instagram kennen.

Die Züge fahren zweimal täglich durch die Train Street, einmal am Morgen und einmal am Nachmittag. Die genauen Zeiten können variieren, daher ist es ratsam, sich im Voraus zu informieren. Es gibt mehrere Cafés und Restaurants entlang der Train Street, die Touristen anlocken und die Möglichkeit bieten, die Zugdurchfahrt anzuschauen – natürlich muss man sich dafür auch etwas zu Essen oder Trinken kaufen.

HOAN-KIEM-SEE

Der Hoan-Kiem-See, auch bekannt als “See des zurückgegebenen Schwertes” liegt im Herzen von Hanoi. Der See hat eine Fläche von etwa 12 Hektar und ist von einem Park umgeben. Der Hoan-Kiem-See ist mit einer vietnamesischen Legende verbunden, die besagt, dass der König der Ly-Dynastie ein magisches Schwert erhielt, um das Land vor einer Bedrohung zu schützen. Nachdem er die Bedrohung besiegt hatte, erschien eine riesige Schildkröte, um das Schwert zurückzubringen und es wieder in den See zu legen. Ein Spaziergang entlang des Ufers des Hoan-Kiem-Sees ist eine beliebte Aktivität für Einheimische und Touristen gleichermaßen.

St. JOSEPH CATHEDRAL

Die St. Joseph Kathedrale ist eine beeindruckende katholische Kirche und ein architektonisches Wahrzeichen der Stadt. Die Kathedrale ist im neugotischen Stil erbaut und beeindruckt mit ihren hohen Türmen, spitz zulaufenden Bögen und filigranen Rosettenfenstern. Die St. Joseph Kathedrale wurde zwischen 1884 und 1886 während der französischen Kolonialzeit in Vietnam erbaut und ist eine der ältesten Kirchen des Landes.

TRAN QUOC PAGODE

Die Tran Quoc-Pagode ist eine der ältesten Pagoden in Hanoi und eine bedeutende religiöse Stätte in Vietnam. Sie ist im traditionellen vietnamesischen Baustil erbaut, mit mehreren Pagodentürmen, Pavillons und Statuen, die das Gelände schmücken. Die Tran Quoc-Pagode wurde im 6. Jahrhundert während der Herrschaft von König Ly Nam De erbaut.

QUAN THANH TEMPLE

Der Quan Thanh Tempel ist bekannt für seine imposante Hauptpagode und die beeindruckende Bronzestatue des Himmelswächters (Trấn Vũ Quan), die im Inneren des Tempels verehrt wird. Der Tempel ist dem daoistischen Gott Hieu Than (auch als Trấn Vũ oder Xuan Wu bekannt) gewidmet und dient als Ort der Verehrung und des Gebets für Gläubige.

PRESIDENTIAL PALACE

Der Präsidentenpalast, auch bekannt als der Palast der Einheit oder der Palast der Wiedervereinigung, ist ein historisches und politisches Wahrzeichen Hanois. Der Präsidentenpalast wurde 1901 während der französischen Kolonialherrschaft in Indochina errichtet und diente zunächst als Residenz für den französischen Generalgouverneur von Indochina. Nach dem Ende der französischen Herrschaft wurde der Palast Sitz des Präsidenten von Südvietnam. 

Später, nach der Wiedervereinigung Vietnams im Jahr 1976, wurde der Palast zum offiziellen Sitz des Präsidenten der Sozialistischen Republik Vietnam. Der Präsidentenpalast ist der offizielle Sitz des Präsidenten von Vietnam und dient als wichtiger Ort für politische Treffen, Empfänge und Veranstaltungen. Der Palast repräsentiert die Unabhängigkeit und Einheit Vietnams und ist ein bedeutendes nationales Symbol für den Kampf des Landes gegen ausländische Unterdrückung und für die Wiedervereinigung.

HO CHI MINH MAUSOLEUM

Das Ho-Chi-Minh-Mausoleum ist im sowjetischen Stil erbaut und von Monumentalität geprägt. Es besteht aus grauem Granit und ist von einer weitläufigen Umgebung mit Rasenflächen und Bäumen umgeben. Der Leichnam von Ho Chi Minh wird im Inneren des Mausoleums aufgebahrt und ist für Besucher in einem gläsernen Sarg sichtbar. Der Bau des Mausoleums begann 1973 und wurde 1975 abgeschlossen. Es wurde am 29. August 1975 eingeweiht, dem Geburtstag von Ho Chi Minh. Das Mausoleum wurde errichtet, um den Gründer der kommunistischen Partei Vietnams und den Führer der vietnamesischen Unabhängigkeitsbewegung, Ho Chi Minh, zu ehren und zu verewigen.

Vlogs

In unseren Vlogs haben wir einige Eindrücke festgehalten, die nochmal ein andere Bild von Tokyo vermitteln, als die Fotos:

Weltreise Vlog #076

REISEROUTE BALI

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments